The Factor! The next Sire-Sensation by War Front?

The Factor 2008 grey/roan, 16hands, War Front - Greyciousness, by Miswaki

Die Produkte von The Factor erfreuen sich großer Nachfrage

Die Produkte von The Factor erfreuen sich großer Nachfrage

 

 

 

 

Die Rennsaison 2014 neigt sich dem Ende zu. Es gab eine Vielzahl von Überraschungen, Tragödien und großartige Erfolge deutscher Galopper im Ausland. Mit dem Stallion-Portrait "The Factor" startet eine Serie über Deckhengste von den verschiedensten Kontinenten von Australien über Europa, Japan bis in die USA. Hier werden Stallions vorgestellt, die über ein besonders gutes Preis-Leistungsverhältnis verfügen, unbekannt sind oder am Markt in Vergessenheit geraten sind. Egal ob für den eigenen Rennstall gezüchtet werden soll, ein zukünftiger Deckhengst Ziel der Verpaarung ist oder ein Fohlen gezüchtet werden soll, das sich auf der nächsten Jährlingsauktion gut verkauft! Ziel ist es gangbare Alternativen zu den leider für die meisten unerschwinglichen Stallions Galileo, Dubawi, Dansili oder auch Deep Impact oder War Front zu finden.

Die Rennkarriere von The Factor.

Als Zweijähriger gewann The Factor bei zwei Starts ein Maidenrennen in Santa Anita Park über 1200m

Als Dreijähriger lief es dagegen schon viel besser. The Factor der ein Spezialist für Rennen über 1400m war, ging seine Rennen immer von der Spitze aus an. Dabei übernahm The Factor entweder gleich nach dem Start die Kontrolle oder ging nach kurzer Orientierung an 2-3 Stelle resolut an die Pole-Position, die er dann bis ins Ziel nicht mehr hergab. Auf seiner Idealdistanz über 1400m war The Factor eine wahre Galoppiermaschine. Mit seiner immensen Grundschnelligkeit und dem enormen Antritt zog er seinen Gegner schon kurz nach den Start den Zahn! Hierzu gibt es auch diverse Rennvideos die eine einzige Demonstration sind. Auch wenn es bei einigen Rennen auf der Zielgeraden immer mal wieder so aussah als ob ein Gegner vorbeiziehen könnte, der prächtige Rotschimmel konterte die Attacken sicher aus. So gewann The Factor dreijährig bei 7 Starts 4 Rennen:

- Die Malibu Stakes Gr.1 im Santa Anita Park über 1400m

- Die Pat O´Brien Stakes Gr.1 in Del Mar über 1400m

- Die Rebel Stakes Gr.2 im Oaklawn Park über 1700m

- Die San Vincent Stakes Gr.2 im Santa Anita Park über 1400m

Als Vierjähriger gelang The Factor bei 4 Starts noch ein Sieg und zwei Plätze:

- Die San Carlos Stakes Gr.2 im Santa Anita Park über 1400m

sowie Platz 2 in den Bing Crosby Stakes Gr.1 über 1200m in Del Mar und Platz 2 im Triple Bend Handicap Gr.1 über 1400m im Betfair Hollywood Park.

Gerade die Malibu Stakes sind und waren für die Lane´s End Farm eines der wichtigsten Rennen um spätere Deckhengste zu formen. Einige bekannte und aktuelle Stallions sind etwa Twirling Candy, Rock Hard Ten sowie Dixie Union oder auch Pleasant Tap. Aber auch die Stallion-Legenden Buckpasser und Damascus gewannen diese wichtige Prüfung.

The Factor bekam aufgrund seines grandiosen Speeds den Beinamen als eines der schnellsten dreijährigen Pferde auf dem Planeten! Zu dieser Aussage ließ sich das renommierte Blood-Horse Magazin hinreißen. Aber auch sein Trainer als auch Jockey bescheinigten The Factor absolutes Ausnahmetalent wie es nur sehr selten vorkommt. The Factor brach zudem einige Speed- und Track-Records, was natürlich durch seinen front-running Style begünstigt wurde.

Bei 13 Starts war The Factor 6 x Sieger und 2 x Zweiter. Seine Gewinnsumme betrug: $922,180

Die Abstammung von The Factor!

The Factor stammt von War Front einem der heißesten Stallions am Markt! Er deckt für $150.000 auf der Clairborne Farm in Kentucky. Bei Interesse www.clairbornefarm.com. Dort steht mit Data Link auch ein weiterer War Front Sohn den man als Ebenbild seines Vater War Front bezeichnen kann. Auch er sollte Züchter keinesfalls enttäuschen. Mit Declaration of War der für Coolmore Ireland deckt (40.000€) sowie War Command (15.000€) ebenfalls Coolmore Ireland hat sich War Front gut für den Schritt zum Sire of Sires gerüstet! Seine Produkte sind am Markt sehr stark nachgefragt und erzielen auf den Auktionen siebenstellige Beträge. Als Sohn der Sire-Legende Danzig hat War Front natürlich die ideale Abstammung um als Sire of Sires zu glänzen. Die Armee der in der Zucht hoch erfolgreichen Danzig Nachkommen ist legendär, allen voran der große Danehill. Wie es scheint, schickt sich auch War Front an, sich in der Vollblutzucht unsterblich zu machen. Als Rennpferd selbst war War Front zwar nicht der Überflieger schlechthin, gewann aber doch einige Rennen von Relevanz.

Als Dreijähriger gewann War Front folgende Prüfungen mit jeweils gewaltigem Vorsprung: Princelet Stakes, Allowance at Belmont sowie ein maiden special weight in Saratoga mit über 11 Längen Vorsprung!

Als Vierjähriger siegte er in den A.G. Vanderbilt Stakes Gr.2 über 1200m. Zudem belegte er den zweiten Platz in den Gr.1 Vosburgh Stakes sowie im Gr.1 Forego Handicap.

War Front hätte sich wohl selbst kein besseres Pedigree schreiben können. Sein Vater ist der große Danzig und die Mutter Starry Dreamer eine Rubiano Tochter aus der Lara´s Star vom Spitzensprinter und erfolgreichen Mutterstutenvererber Forli. In diesem Pedigree liegt wohl auch der Erfolg für den furiosen Start als Stallion von War Front begründet. Die Produkte von War Front sind zudem auch in Europa stark gefragt, da sie ja der in Europa alles beherrschenden Northern Dancer Linie entspringen. Für Nachkommen der Spitzenhengste Mr.Prospector, Alydar, Deputy Minister, Storm Cat, Seattle Slew sowie Halo, etc.  gibt es in Europa deutlich weniger Anhänger. Sehr schade denn so gehen in der Zucht wichtige Blutlinien mit viel Potential verloren. Hier könnten Züchter mit Visionen und Mut zum Risiko durchaus etwas bewegen. Es schrecken natürlich immer die hohen Transportkosten und weiten Entfernungen ab. Da War Front aber auch mit den in Europa populären Sire-Linien von Blushing Groom und Roberto bereits ausgezeichnete Nachkommen brachte, könnte so manche europäische Stute sicher sehr gut zu The Factor passen. Ganz besonders gut sollte sich eine Verpaarung von The Factor mit einer Mutterstute von Machiavellian oder Medicean machen! Hier gibt es auch hierzulande so manche interessante Anwärterin auf einen Besuch von The Factor.

The Factors Mutter ist die Miswaki Tochter Greyciousness aus der Stakes Siegerin Skatingonthinice. Diese brachte immerhin mit dem Weltklasse Stallion Seattle Slew den Hengst Chief Seattle der zweiter in Breeders´ Cup Juvenile und den Champagne Stakes wurde.

The Factor ist ein weiteres erfolgreiches Produkt des so erfolgreichen Northern Dancer/Mr. Prospector Cross.

The Factor und seine Fohlen sind am Markt sehr begehrt!

Bereits in seiner ersten Saison konnte The Factor 135 Stuten decken. Die ersten Fohlen erzielten Preise von $200,000, $130,000 und der Preis der von The Factor tragenden Mutterstuten lag im Durchschnitt über $75,000 ! Da kann man wohl für die Zukunft noch einiges erwarten. Mit einer Decktaxe von $15,000  Live Foal / Stands & Nurses in 2015 ist The Factor zudem sehr preiswert platziert. Hier gibt es für Pinhooker als auch Züchter sehr lukrative Möglichkeiten.

Deutsche Mutterstuten bieten aussichtsreiche Möglichkeiten für The Factor.

Mutterstuten von Soldier Hollow sollten gut zu The Factor passen.

Mutterstuten von Soldier Hollow sollten gut zu The Factor passen.

War Front ist als Vater von The Factor sehr erfolgreich mit Stuten von Sadler´s Wells. Da bietet sich natürlich eine Tochter von Soldier Hollow Deutschlands führenden Stallion besonders an. Auch mütterlicherseits kann Soldier Hollow hier weiter punkten den seine Mutter Island Race stammt von Common Grounds und der wiederum von Kris dessen Linie sich auch sehr gut mit War Front kombiniert hat. Der in der Mutterlinie von Soldier Hollow ebenfalls vorkommende Caerleon ist ein weiterer Pluspunkt!

Doyen hat sich in Deutschland in der kurzen Zeit seines Schaffens ebenfalls einen Namen gemacht. Er verkörpert auch wieder die ideale Kombination, da er von Sadler´s Wells aus der Moon Cactus von Kris stammt. Doyen hat sehr viele gute Stuten hinterlassen, welche sich hervorragend zur Zucht mit The Factor eignen sollten.

Le Havre ist ein weiterer Hengst der gerade schwer angesagt ist. Es führt über die Linie Le Havre-Noverre-Rahy-Blushing Groom genau das Blut, welches bereits den mehrfachen Gruppe 1 Sieger Declaration of War aus einer Rahy Tochter sowie einen Gruppe 2 Sieger produziert hat.

Es gibt also einige Gründe die für einen Versuch mit The Factor sprechen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte geben Sie das richtige Ergebnis ein! * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.