Werbung

William Hill Österreich

Ito verliert seine Gegner im Mühlheimer Preis von Engel & Völkers!

ItoWas für ein Auftritt für die Ito Fans. Nachdem Ito ja lange als einer der ganz heißen Favoriten für das 145. deutsche Galopp-Derby gehandelt wurde, war es still um Ito geworden. Ito´s Trainer gab damals wenige Wochen kurz vor dem Derby an, Ito sei noch nicht bereit für dieses Rennen und zog seinen Derbystart zurück. Das war natürlich für alle Fans und Wetter eine riesige Enttäuschung, nachdem er sein Vorrennen überlegen mit 5 Längen im Stil eines echten Rennpferdes gewonnen hatte. Jetzt konnte man sich von dem Potential das Ito besitzt wieder überzeugen. Gleich nach dem Start von der Außenbox wurde Ito von Filip Minarik an die Spitze des Feldes beordert.

Dort schlug er wie gewohnt seinen flotten Takt an, der für die meisten anderen ein bis zwei Nummer zu schnell war. Bereits kurz nach dem Start war das Feld meilenweit auseinander gezogen, was auch die Zieleinlaufabstände von über 60 Längen vom ersten zu letzten Platz belegen. Für Ito war das ganze nur ein besserer Trainingscanter um sich die Beine ein wenig zu vertreten. Bereits vor erreichen der Zielgerade hatten die Reiter auf Lutindi und Ephraim alle Hände voll zu tun, um den Abstand zu Ito nicht gänzlich abreißen zu lassen.

Auch gute Pferde wie Malia oder die frische Siegerin aus Hannover Oriental Light wirkten recht hilflos. Als Filip Minarik dann auf der Zielgeraden kurz einmal den Knopf drückte, machte Ito noch ein wenig mehr Tempo und schwebte förmlich einem überlegenen 6 Längen Sieg entgegen. Die Pferde die er dort so eindrucksvoll deklassierte waren sicher kein Fallobst. So ist Ephraim aus der Enrica immerhin Halbbruder des Gruppe 2 Siegers Egerton!

Auch bei seinem 4. Platz in Hamburg beim BBAG Steher Auktionsrennen lief Emphraim nach sehr schlechten Rennverlauf noch leicht auf den vierten Platz. Ein Rennen, in dem auch Shazaan kurz hinter Ephraim ein kam um dann im slowakischen Derby hinter Lac Leman fünfter zu werden. Nur einmal über diese Formen gerechnet ist klar, dass Ito´s nächstes Ziel eigentlich nur ein Sieg in einem Gruppe Rennen sein kann. Ito sollte als weiterer Spitzensteher in die Oberliga des Derbyjahrgangs aufsteigen. Gerade für das Gestüt Schlenderhan besteht hier endlich mal wieder die Chance auf einen echten Klasse Galopper, nach dem in den letzten Monaten und Jahren doch viele Hoffnungsträger sehr enttäuscht haben. Bleibt also abzuwarten, welche weitere Rennroute sein Trainer Jean-Pierre Carvalho für seinen Schützling ausgesucht hat. Er ist wohl wie alle Nachkommen der Klassestute Iota etwas spätreif, dürfte aber Ihr bester Nachkomme werden und in Ihre Fußstapfen treten.

Für den jungen Beschäler Adlerflug ist Ito ebenfalls ein hervorragendes Aushängeschild wenn er dieses überhaupt noch benötigt. Der im Gestüt Harzburg aufgestellte Monsun Sohn hat einen furiosen Start als Deckhengst hingelegt und ist zur aktuellen Decktaxe von 5.000 Euro ein echtes Schnäppchen. Seine Nachkommen zeigen bisher in der Breite als auch in der Spitze sehr gute Leistungen. Somit kann man beim Kauf eines Nachkommen von Adlerflug recht sicher sein, ein Rennpferd zu kaufen, das einem Freude machen wird. Auf der kommenden BBAG Jährlingsauktion sind wieder einige interessante Jährlinge von Adlerflug vertreten. Vielleicht auch Ihr neues Rennpferd! Allen anderen bleibt bis dahin die Vorfreude auf den nächsten Start von Ito.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte geben Sie das richtige Ergebnis ein! * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.