Wird Counterattack ein zweiter Snitzel?!

 

Vollblutdeckhengste neu in Deutschland 2018

 

Counterattack

Von Redoute´s Choice aus der Kisma v. Snippets

Eine Frage, die es lohnt, einmal genauer durchleuchtet zu werden. Gerade pünktlich zum Jahresanfang ist Counterattack auf dem Gestüt Karlshof eingetroffen. Hier im Beitrag die ersten Bilder vom neuen Karlshofer Stallion.

Stallion Counterattack ist gut angekommen.

Stallion Counterattack ist gut angekommen.

Zuvor hatte der Redoute´s Choice Sohn noch ein durchaus ansprechendes Buch an Stuten im heimischen australischen Kitchwin Hills Stud als First-Season Sire zur Decktaxe von A$13.200 (umgerechnet etwa 8.500 Euro) gedeckt.

Counterattack ist ein gutes Angebot!

Da sind die aufgerufenen 6.500 Euro am neuen Standort Karlshof schon ein eindeutiges Zugeständnis an die deutschen und europäischen Vollblutzüchter und als lukratives und marktgerechtes Angebot zu sehen.

So steht etwa der Snitzel Sohn Spill The Beans der als Sprinter immerhin Rennen wie QTC Cup Gr. 2 und Eskimo Prince Stakes Gr. 3 in seiner australischen Heimat gewinnen konnte Züchtern für 6.000 Pfund im National Stud zur Verfügung. Nur ist seine Abstammung und Rennleistung deutlich unter den von Counterattack gezeigten Formen anzusiedeln.

Im französischen Gestüt Haras de Etreham steht mit Scissor Kick ein weiterer Redoute´s Choice Sohn zur Wahl, dessen Decktaxe von 10.000 € auf 8.000 € Live Foal für 2018 abgesenkt wurde. Man hatte sich bei der Preisgestaltung im Vorjahr wohl etwas verhoben. Ohnehin werden im Augenblick sehr viele gute First-Season Stallions bereits mit ihrer Debüt Decktaxe verbrannt.

Seine Mutterlinie ist weiter hinten im Pedigree ausgezeichnet aber nach Rennleistung steht auch er unter Counterattack. Auch wurden beide Hengste deutlich weniger und härter geprüft. Hier ergibt sich also schon einmal ein eindeutiger Vorteil im Preis/Leistungsverhältnis für Counterattack. Da alle 3 vorgestellten Hengste Sprinter sind, ist die Distanz nachrangig bei der Betrachtung, wobei Counterattack auch hier die besseren Leistungen gezeigt hat.

Redoute´s Choice tat sich mit europäischen Stuten schwer!

Auch der australische Champion Sire Redoute´s Choice (Vater von Counterattack) gab in den Jahren 2013 und 2014 im Haras de Bonneval des Aga Khan bereits ein viel beachtetes Gastspiel zur Decktaxe von 70.000 Euro. Er deckte dort Bücher von über 100 Stuten teils herausragender Qualität wie etwa Zarkava, allerdings ohne bleibenden Eindruck. Wie es also scheint, ist es nicht ganz so einfach, die Linie von Redoute´s Choice mit europäischen Blutlinie zu vereinen. Ganz anders als in Australien, wo Redoute´s Choice schon zu Lebzeiten eine Legende ist. Doch auch dort wird ihm sein Thron gerade vom eigenen Sohn Snitzel streitig gemacht, welcher in Down Under alle Rekorde bricht! In diesem Zusammenhang ist natürlich für hiesige Züchter sehr interessant das sowohl Snitzel, wie auch Counterattack jeweils eine Snippets Mutter haben. Diese sehr enge Verwandtschaft lässt zumindest hoffen, dass auch der Apfel Counterattack nicht weit vom Stamm gefallen ist und als Stallion groß einschlägt.

Snitzel vs. Counterattack

Kann Counterattack in der deutschen Vollblutzucht seine Spuren hinterlassen?

Kann Counterattack in der deutschen Vollblutzucht seine Spuren hinterlassen?

Betrachten wie also im Vergleich einmal den australischen Champion-Sire und Star vom Arrowfield Stud Snitzel mit Counterattack.

Die Decktaxe für Snitzel liegt bei astronomischen A$176.000! Da wirken die für Counterattack aufgerufenen 6.500 Euro beinahe wie ein Sonderangebot. Snitzel eilte 2017 von Rekord zu Rekord in Australien. Er stellte Danehills bisherigen Rekord von 26 individuellen Stakes-Siegern in einer Saison ein. Zudem steigerte Snitzel die Bestmarke bei der Gewinnsumme pro Saison/Stallion auf unglaubliche A$ 16,2 Mio. Seit 1982 ist Snitzel wieder der erste Hengst, welcher die drei Erstplatzierten in einer Gr. I Prüfung stellt! Snitzel stellt bisher 75 Stakes Sieger und über 46 Gruppe Sieger, wobei diese Zahlen sicher schon wieder veraltet sind, während ich diese Zeilen schreibe. Er hat einen super Schnitt von 11 % Stakes Siegern zu Startern und stellte bisher über 137 Stakes Pferde insgesamt mit 12 Gr. I Siegern und 18 Zweijährigen Gruppesiegern. Seine Nachkommen gewannen bisher über A$80 Mio. an Preisgeldern! Auch im Auktionsring läuft es bei Snitzel mit 14 Jährlingen die über A$1 Mio. erlösten wie geschmiert.

Auch nach Rennklasse war der Sprinter Snitzel ein gutes Pferd. So gewann er bereits Zweijährig eine Gr. III Prüfung und war als Dreijähriger Gr. I Sieger sowie mehrfach auf höchster Gruppenklasse platziert. Snitzel brachte es während seiner 2-3j. - Rennkarriere bei 15 Starts auf 7 Siege und 4 Plätze. Er gewann insgesamt A$1,031,650 an Preisgeldern als Sprinter über Distanzen von 1000 - 1400 m.

Snitzel´s bisher beste Pferde sind, die Gr. I Sieger Redzel welcher noch kürzlich den Everest als höchstdotiertes Sprintrennen der Welt gewinnen konnte. Er schlug auch in den Doomben 10.000 den hier im Beitrag besprochenen Counterattack, welcher nach furiosem Finish auf den zweiten Rang endete.

Weitere famose Pferde sind Snitzerland, Shamus Award, Wandjina, Sizzling etc.

Als Deckhengst vererbt sich Snitzel bisher ausgezeichnet mit Hengsten der Northern Dancer Linie wobei Last Tycoon als Mutterstutenvererber deutlich heraussticht. Aber auch mit Stuten der Hail To Reason Linie könnte man über Halo und seine Nachkommen gute Resultate erzielen. Es bieten sich aber auch Stuten der Mr. Prospector Dynastie an.

Arrowfield goes "All In" on Redoute´s Choise and his Sire Sons Snitzel, Scissor Kick, Panzer Divison and next Sire-Sensation “Not a Single Doubt“

Gerade Not A Single Doubt feuert seit Anbeginn seiner Beschälerlaufbahn ebenfalls aus allen Rohren und ist was erfolgreiche Nachkommen auf der Rennbahn und im Auktionsring anbelangt Snitzel und seinem Vater Redoute´s Choise hart auf den Fersen. Diesen und die weiteren großartigen Redoute´s Choise Söhne hier vorzustellen würde allerdings jeglichen Rahmen sprengen.

Wer sich genauer informieren möchte, klicke bitte auf folgenden Link Arrowfield-Stud.

Betrachten wir jetzt also einmal genauer Counterattack und seinen Hintergrund.

Stallion Counterattack mit guter Mutterlinie und famoser Rennleistung

Stallion Counterattack ist eine beeindruckende Erscheinung!

Stallion Counterattack ist eine beeindruckende Erscheinung!

Die Rennlaufbahn von Counterattack verlief nicht immer ganz im Einklang mit Fortuna und so blieb der wichtige Gr. I Sieg leider verwehrt. Bei 26 Starts von 2-4j. wurde Counterattack hart geprüft und belegte zweijährig auf Gr.II Ebene bereits Platzierungen. Als Dreijähriger stieg Couterattack zum Gr. III Sieger auf und war Gr. I + Gr. II platziert. Seine beste Saison hatte Counterattack als Vierjähriger, wo er mehrfach auf höchstem Niveau in Gr.I Rennen platziert war und teils nur knapp unterlag. Auch Counterattack war wie fast alle wichtigen australischen Redoute´s Choice Söhne ein reiner Sprinter. Er brachte es auf eine Gewinnsumme von A$907,875.

Vain! Eine australische Legende

Vom Pedigree her hat Counterattack einen großen Vorteil gegenüber den teilweise schon so furios gestarteten anderen Redoute´s Choise Söhnen. Stammt er doch aus der wunderbaren Kisma v. Snippets aus der Vain Hope von Australiens Sprintlegende Vain (1966-1991). Der großartige Vain beherrschte die australischen Sprintrennen von 1968 bis 1970. Ihn kennt in Australien fast jedes Kind.

Kisma brachte bisher neben Counterattack mit dem Stallion Dane Shadow die Gr. I Sieger Red Tracer und Shellscrape. Es zeigt sich also bereits eine deutliche Vorliebe für Hengste der Danehill-Linie bei der Mutter. Ein Ansatz, der evtl. weiter ausgebaut werden kann. In der weiteren Mutterlinie der Kisma finden sich viele harte und nach Gewinnsumme sehr erfolgreiche Galopper. Kisma sticht aber total heraus und könnte eine neue eigene Linie begründen.

Wir haben es also bei Counterattack mit einem Sohn von einem Sire of Sires zu tun der aus einer ganz ausgezeichneten Mutterstute stammt! Er könnte die deutsche Sprint- und Zweijährigen-Szene revolutionieren. Ich sehe besonders Mutterstuten von Soldier Hollow sowie aus der Big Shuffle Linie als besonders erfolgversprechend an. Wer eine Stute der Danehill-Linie sein eigen nennt, könnte die Inzucht über eben diesen noch weiter ausreizen, da Kisma ja diese große Vorliebe bereits eindringlich untermauert hat. Mit dem King himself Sadler´s Wells sowie Sunday Silnce und Danehill konnte Snitzel bisher allerdings nicht punkten. Er hat eine sehr deutliche Vorliebe für Stuten der Mr. Prospector Linie. Hier wäre also ein Ansatz es mit einer Tertullian Stute zu versuchen. Bei Soldier Hollow schreckt die schlechte Bilanz von Sadler´s Wells dagegen etwas ab.

Stallion Counterattack bereits gut gebucht!

Viele große Gestüte und clevere Züchter haben bereits das große Potenzial von Counterattack erkannt. So konnte sich der neue Karlshofer Stallion bereits vor seiner Ankunft auf 35 Buchungen freuen.

Auch ich habe mich für Counterattack entschieden und schicke meine beiden Stuten Silver Songstress und Staraya zu Counterattack. Hier mal die beiden Matings:

Wer seine Stute auch einmal in einem Mating von G1 Stallion Match planen möchte, findet auf der Webseite des Kitchwin Hills Stud die Möglichkeit, sowie interessante Videos und Infos rund um den Stallion Counterattack.

Der zu Counterattack nahe verwandte Snitzel hat mit Stuten von Singspiel bei 3 Nachkommen zwei Pferde auf der Bahn und einen Black-Type Sieger. Mit Rahy und Darshaan sowie Blushing Groom hat Snitzel bei jeweils einem Starter je einen Black-Type Sieger!

Da Silver Songstress in ihrem Pedigree viel Northern Dancer Blut führt, sowie die Linie von Hail To Reason über Halo ist hier schon einmal ein guter Ansatz gegeben. Auch der genannte Blushing Groom und sein Sohn Rahy die ja besonders erfolgreich waren, kommen vor! Das Singspiel der Mutterstutenvererber ist, dürfte ebenfalls nicht schaden. Die Stute selbst war max. eine Meilerin und Singspiel brachte mit Sprintern wie Tagula und auf kürzeren Wegen seine besten Produkte wie den großartigen Solow.

Bei Staraya kommen die Linien vom Mr.Prospector sowie Darshaan zum tragen.  Ein Ansatz, der Erfolg verspricht.

Hier noch der Link zum Stallion Counterattack

Hals & Bein

Marcell Pargmann

 

Mating von Silver Songstress mit Counterattack.

Mating von Silver Songstress mit Counterattack.

 

Hier das Mating von Staraya mit Counterattack. Das Ergebnis spricht für sich.

Hier das Mating von Staraya mit Counterattack. Das Ergebnis spricht für sich.