Die Geschichte um Stallion Pomellato hätte wohl auch Hollywood nicht besser in Szene setzen können.

Pomellato

Pomellato der Champion-Zweijährige 2007 in Deutschland.

Betrachten wir die Geschichte um Pomellato doch einmal von Anfang an. Gezogen wurde Pomellato vom Gestüt Hof Ittlingen. Sein Vater ist der deutsche Champion-Vererber Big Shuffle die Mutter Passata stammt von Polar Falcon. Leider war Pomellato nur als Zweijähriger am Start, bevor eine Verletzung die hoffnungsvolle Rennkarriere des Champion-Zweijährigen 2007 in Deutschland beendete. Bei vier Starts verließ Pomellato drei mal als Sieger das Geläuf. Darunter waren Siege im Criterium de Maisons-Laffitte (Gr.II) mit 3 Längen sowie die Maurice Lacroix-Trophy (Gr.III) in Baden Baden. Seine Platzierung erlangte Pomellato als er im Gran Criterium (Gr.I) in Mailand Vierter wurde. Für diese Leistungen wurde Pomellato ein GAG von 97 Kilo zugesprochen. Kein anderer Nachkomme von Big Shuffle konnte bisher diese Marke erreichen. Pomellato kam auf eine Gewinnsumme von rund 180.000 Euro.  2010 startete Pomellato im Gestüt Haras d´Etreham in Frankreich seine Karriere als Deckhengst. Leider war die Nachfrage nach dem Big Shuffle Sohn überaus übersichtlich, wie sich aus insgesamt 11 registrierten Fohlen in Deutschland und Frankreich aus seinem ersten Jahrgang ableiten lässt. Zum einen konnten die Züchter wohl wenig mit dem Pedigree von Pomellato anfangen, zum anderen haben die meisten wohl einfach die Klasse seiner gezeigten Leistungen falsch interpretiert. Wir erinnern uns Pomellato hat ein GAG von 97 Kilo und schlug in seiner kurzen Laufbahn Könner wie Equiano, Sehrezad und Goose Bay sowie viele andere hoch profilierte Galopper.

Der erste Jahrgang vom Pomellato schlug ein wie eine Bombe!

Aus dem kleinen Jahrgang von 11 Fohlen haben inzwischen sieben gewonnen und sechs Pomellato Nachkommen konnte sogar schon Black Type für Ihren Vater erzielen! Darunter der spitzen Sprinter Another Party der inzwischen rund 300.000 Euro gewinnen konnte und nach Dubai überstellt wurde. Aber auch die hierzulande erfolgreichen Sovalla, Kamellata sowie Paola Lisa rühren mächtig die Werbetrommel für Ihren Vater Pomellato. Es gibt wohl kaum einen Hengst unter den europäischen Spitzenbeschälern, der aus so geringen Chancen mehr gemacht hätte. Lediglich ein Gruppe I Sieg wäre noch das Sahnehäubchen auf den so grandiosen Start als Stallion gewesen! Zudem befinden sich alle Nachkommen in Training was als Beweis für Härte und Gesundheit bei den Nachkommen von Pomellato angesehen werden kann.  Da die Mutterstuten von seinem ersten Jahrgang von der Qualität was Abstammung und Rennleistung angeht auch kaum zur Oberliga gehörten erscheint seine Leistung als Stallion in einem noch helleren Licht. Bei einer genaueren Betrachtung der einzelnen Pedigrees fällt aber auf, dass die Anpaarungen wohl doch sehr sorgsam und mit viel Verstand vorgenommen wurden. Ganz so zufällig ist der Erfolg von Pomellato daher wohl nicht einzuordnen.

Pomellato nach kurzem Intermezzo in Bad Harzburg in den Iran verkauft!

Aufgrund der geringen Nachfrage in Frankreich wurde Pomellato für die Decksaison 2011 nach Bad Harzburg überstellt. Als dann aber ein Angebot aus dem Iran kam, verkaufte Familie Ostermann Pomellato in den Iran. Ein im nach hinein riesiger Fehler aber zu diesem Zeitpunkt waren ja noch keine Nachkommen von Pomellato auf der Rennbahn, welche seine Klasse als Stallion belegen konnten. Da sich auch die deutschen Züchter vornehm zurückhielten, war die Entscheidung zum Verkauf die logische Konsequenz. Was musste sich Herr Ostermann für diesen Verkauf in diversen Foren nicht alles für Beschimpfungen anhören! Aber nachher ist man immer schlauer und wo keine Nachfrage, da ist halt auch kein Angebot! Der geringe Bestand an Mutterstuten in Deutschland macht es einfach wahnsinnig schwierig eine Stallion vernünftig und wirtschaftlich zu vermarkten.

Pomellato

Pomellato war ein Spitzen -Zweijähriger und erhielt ein GAG von 97 Kilo.

Da ist es dann auch kein Wunder wenn ein Sea The Moon gleich in England aufgestellt wird. Wenn dann noch ein großes Lot von heimischen Hengsten um die Gunst der Züchter buhlt, ist eine tragfähige Auslastung der Stallions kaum zu erzielen. Bei Decktaxen unter 5.000 Euro und unter 40 Stuten wird die ganze Angelegenheit dann wieder zur Liebhaberei und hat wenig mit einer wirtschaftlichen Unternehmung zu tun. Sicher geht es auch anders, wie ein Darbirsim mit 134 Stuten in seinem ersten Jahr gezeigt hat. Diese Stuten fehlen dann wieder den anderen Stallions um sich zu profilieren. Zudem ist die große Nachfrage wohl auch seiner herausragenden Rennklasse sowie der Abstammung als Enkel des Jahrhundert-Stallions Sunday Silence geschuldet. Für fast alle anderen gilt aber das Motto "Du hast keine Chance also nutze Sie".

Pomellato kommt aus dem Iran zurück!

Auch diese Nachricht schlug in der deutschen Turfszene ein wie eine Bombe. Die meisten hatten den einstiegen Ittlinger Pomellato schon abgeschrieben. Alles sah so aus, als ob der deutschen Vollblutzucht wieder einmal ein herber aber diesmal selbst verschuldeter Aderlass widerfahren wäre. Wie sollte man bitte ein Pferd aus dem Iran wieder heraus bekommen? Würde sich der Hengst jetzt entsprechend in Deutschland vermarkten lassen? Da ja auch die neuen iranischen Besitzer sicher nicht ganz dumm gewesen sein sollten, dürfte für den Rückkauf von Pomellato ein ganz nettes Sümmchen geflossen sein. Pomellato wurde inzwischen nach Russland in Quarantäne verschifft. Wenn dort alles nach Plan läuft, trifft Pomellato im März im Gestüt Westerberg ein. Bei seinem zweiten Versuch werden Pomellato sicher alle Türen weit geöffnet stehen.

Es herrscht schon große Spannung wie Pomellato vor Start kommt.

Die ersten Züchter dürften sicher schon mit den Hufen scharren. Da die verbleibende Decksaison ja nicht mehr sehr lang ist, sollte sich das Buch von Pomellato schnell füllen. Hier könnte es sogar einen waren Run auf den neuen Westerberger Stallion Pomellato geben, da gerade seine ersten Produkte auf den Jährlingsauktionen stark nachgefragt sein dürften. Nach seinem furiosen Einstand ist auch mit großen Interesse von ausländischen Züchter zu rechnen.

So dürfte es schon im Vorfeld zum Rätselraten um Pomellato´s neue Decktaxe kommen.

Das Pomellato wohl so schnell nicht wieder für 2.500 Euro zu bekommen sein wird, dürfte jedem klar sein.

Areion

Areion ist bisher Big Shuffle´s erfolgreichster Sohn in der Zucht!

Ein Maßstab könnte in etwa Areion sein, der ja der einzige hoch bewährte Stallion von Big Shuffle in Deutschland ist. Beim Ihm beträgt die Decktaxe in 2015 stolze 8.000 Euro. Da Pomellato aber noch von Ruhm und Sexappeal seines grandiosen Einstands zehren kann, könnte ich mir eine Decktaxe in der Spanne von 5.000-8.000 Euro gut vorstellen. Hier sollten wir in den kommenden Wochen schlauer sein. Da Big Shuffle ja außer Areion keinen profilierten Beschälernachwuchs hinterlassen hat, dürfte sein Nachlass durch Pomellato weiter gefestigt werden.

Pedigree Pomellato:

 

Big Shuffle (USA) 1984 Super Concorde (USA) 1975 Bold Reasoning (USA) 1968 Boldnesian (USA) 1963
Reason To Earn (USA) 1963
Prime Abord  (GB) 1967 Primera (GB) 1954
Homeward Bound (GB) 1961
Raise Your Skirts (USA) 1972 Elevation (USA) 1967 Raise A Native (USA) 1961
White Peak (USA) 1957
Strings Attached (USA) 1968 Tudor Minstrel (GB) 1944
Timalin (USA) 1963
Passata (FR) 1999 Polar Falcon (USA) 1987 Nureyev (USA) 1977 Northern Dancer (CAN) 1961
Special (USA) 1969
Marie D´Argonne (FR) 1981 Jefferson (GB) 1967
Mohair (FR) 1974
Premier Amour (GB) 1986 Salmon Leap (USA) 1980 Northern Dancer (CAN) 1961
Fish Bar (IRE) 1967
Flamme D´Amour (IRE) 1976  Gift Card (FR) 1969
 Gazolina ((FR) 1971

 

Welche Stuten könnten zum Stallion Pomellato passen?

Betrachten wir in diesem Zusammenhang einmal die bisher erfolgreichsten Nachkommen von Pomellato.

Kamellata (FR) b.F,2011 von Pomellato aus der Kamakura v. Exit To Nowhere

Kamellata

Kamellata bei Ihrem Listensieg

Hier kommt Hail To Reason über Halo bei der Mutter Kamakura ins Spiel. Auch Pomellato führt ja das Blut von Hail To Reason über Bold Reasoning und dessen Mutter Reason To Earn im Pedigree. Da Big Shuffle gut mit Stuten der Northern Dancer Linie funktioniert hat, dürfte Natalma als Mutter von Northern Dancer in der Anpaarung ebenfalls einigen Einfluss gehabt haben. Besonders ist jedoch das Erscheinen von Literat zu im Pedigree der Mutter Kamakra hervorzuheben. Pasca die ja unter anderem mit Big Shuffle gleich reihenweise gute Nachkommen brachte führte ebenfalls den Beschäler Literat in Ihren Linien. Auch scheinen Big Shuffle und seine Söhne eine Vorliebe für Nijinsky-Blut zu haben. Sowohl Areion als auch Peppercorn führen sein Blut in Ihren Adern. Diese Erkenntnis könnte Stuten von Lomitas zu einem perfekten Cross mit Pomellato machen, da Lomitas Blut von Nijinsky als auch Literat in sich vereint. Wenn diese Stute dann noch in der Mutterlinie Blut von Hail to Reason, Blushing Groom oder Raise A Native führen sollte, wäre Sie nahezu perfekt für Pomellato geeignet.

Sovalla (GB),ch. F. 2011 von Pomellato aus der Soiree de Vienne von Marju

Sovalla (GB) 2011 Pomellato (GER) 2005 Big Shuffle (USA) 1984 Super Concorde (USA) 1975
Raise Your Skirts (USA) 1972
Passata (FR) 1999 Polar Falcon (USA) 1987
Premier Amour (IRE) 1986
Soiree de Vienne (IRE) 1998 Marju (IRE) 1988 Last Tycoon (IRE) 1983
Flame of Tara (IRE) 1980
Street Kendra (FR) 1992 Kendor (FR) 1986
Sovalla (GB) 2011

 

Sovalla

Sovalla ist ein weiteres hoch erfolgreiches Produkt vom Stallion Pomellato.

Auch bei Sovalla dürfte über Marju wieder das Blut von Northern Dancer einigen Einfluss hinterlassen haben. Zudem kommt über Kendor wieder das Blut von Nasrullah ins Spiel der ja auch als Sire von Bold Ruler in der Linie von Pomellato erscheint. So dürfte auch dieses auf den ersten Blick recht unscheinbare Pedigree von Sovalla einige sehr interessante Ansätze für Züchter haben.

 

 

 

 

Paola Lisa (FR) b.F, 2011 von Pomellato aus der Lost Ring v. Bering

Auch bei der Mutter Lost Ring finden wir im Pedigree wieder das Blut von Nasrullah über Red God, seinen Sohn Blushing Groom sowie dessen Sohn Groom Dancer. Es zeigt sich also sehr deutlich, dass eine Inzucht auf  Nasrullah, seine Söhne und Enkel sehr erfolgversprechend ist. Über Lyphard kommt zudem wieder Northern Dancer ins Pedigree.

Another Party (FR) ch. C, 2011 von Pomellato aus der Jummana von Cadeaux Genereux

Pomellato

Pomellato steht im Gestüt Westerberg.

Der nach Gewinnsumme bisher erfolgreichste Nachkomme von Pomellato ist 5 x 5 auf Raise A Native ingezogen. Auch hier erscheint wieder Lyphard im Pedigree der Mutter Jummana. Da aber in Europa und in Deutschland im besonderen die Linie von Raise A Native nicht sehr stark vertreten ist, sollte man sich wohl Stuten der Northern Dancer Linie zuwenden. Bei den wenigen Nachkommen die Pomellato bisher auf der Bahn hat, ist es zudem schwer, einen eindeutigen Trend zu erkennen. Die vorgestellten Ansätze sollten sich aber nach bisherigen Erkenntnissen als sehr erfolgversprechend darstellen. Ein Problem könnte es aber sein, jetzt da die meisten Stuten schon für bestimmte Stallions gebucht sind und auch die großen Auktionen vorüber sind, noch eine geeignete Stute zur Zucht mit Pomellato zu finden.

Sie haben Fragen zu Pomellato? Bitte wenden Sie sich an folgende Adresse:

Ihr Ansprechpartner ist
Herr Dipl. agr.-Ing. Peter Rodde

Ihre Anfragen und Buchungen richten Sie bitte an:

Gestüt Westerberg
Dipl. agr.-Ing. Peter Rodde

Westerhaus 1
55218 Ingelheim

Telefon: +49(0) 61 30-428
Telefax: +49(0) 61 30-7513
Mobil: +49(0) 172-670 43 82
Website: www.gestuet-westerberg.de